Neben notwendigen Cookies nutzen wir auch Google Analytics und YouTube, um diese Website für Sie so interessant wie möglich zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind beispielsweise für sicherheitsrelevante Aspekte der Seite, z.B. Session-IDs, essenziell und können daher nicht deaktiviert werden.

Google Analytics und Tagmanager

Google Analytics sowie der Google Tagmanager ermitteln Seitenaufrufe, Klicks und die Scrolltiefe, um die Nutzererfahrung auf unserer Seite zu verbessern.

YouTube

Für informative sowie objektbezogene Videos verwenden wir YouTube. Wenn Sie diese Cookies deaktivieren, werden diese Videos nicht eingebunden und können nicht angesehen werden.

Modernisierung

Modernisierung - Von der Renovierung bis zur Sanierung

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollten die notwendigen und / oder gewünschten Veränderungen gut geplant und kalkuliert werden. Ob Renovierung, Modernisierung oder Sanierung, die Übergänge sind fließend oder betreffen jeweils nur Teilbereiche des Vorhabens.

Bei der Renovierung stehen Verschönerungen und Pflege im Vordergrund. Darunter fallen z.B. Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten. Renovierungen müssen Sie auch als Mieter alle paar Jahre durchführen und oft können diese in Eigenleistung verrichtet werden. Die Kosten für die benötigten Materialien sind selbst zu ermitteln.

Bei einer notwendigen Modernisierung geht es um Verbesserung des Zustandes, auch im Sinne der geltenden technischen Vorschriften und Gesetze. Bei Eigentümerwechsel sind diese verpflichtet die Energieeinsparverordnung zu befolgen. Zum Beispiel sind Ölheizungen, die älter als 30 Jahre sind, innerhalb von zwei Jahren auszutauschen, Dächer bzw. Decken über Wohnräumen sind zu dämmen. Auch veraltete Elektroinstallationen (keine Fehlerstromschutzschalter) sollten auf Stand gebracht werden. In der Regel sind die Modernisierungsmaßnahmen von Fachhandwerkern durchzuführen und zumindest nicht vollständig in Eigenleistung zu erbringen. Da der Arbeitslohn einen großen Teil der Kosten ausmacht, ist die Einholung einer Kostenschätzung oder von Angeboten angeraten. Auch lohnt sich der Rat eines Energieberaters, denn viele der Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten sind förderfähig. Günstige Kredite, Zuschüsse oder Steuersparnisse sind möglich. Sprechen Sie auch Ihren Bankberater und Ihren Steuerberater an.

Der Unterschied zwischen Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen besteht vor allem darin, dass bei einer Sanierung der Bestand gesichert werden muss, die Verbesserung wird daraus folgen. Zum Beispiel sollten Feuchteschäden, wie undichte Flachdächer oder nasse Kellerwände saniert werden, um die Bausubstanz zu erhalten und nicht weiter zu schädigen. Die Sanierung erfordert kurzfristigen Handlungsbedarf und duldet in der Regel keinen Aufschub. Die Sanierungsmaßnahmen sind unbedingt in die Finanzierung einzukalkulieren. Modernisierungen können ggf. mittel- und langfristig geplant und durchgeführt werden.

Kundenstimmen

Eheleute David aus Neustadt in Holstein (Verkäufer)

«[...] auch auf diesem Wege noch einmal vielen Dank für den Verkauf unseres Hotels. Seit knapp 5 Jahren haben wir immer wieder versucht, unser 'Baby' an jüngere Betreiber weiterzureichen. Die vor Ihnen eingeschalteten Makler waren nicht erfolgreich, aber dank Ihrer Geduld und Kreativität hat es nun endlich geklappt. Wir sind Ihnen sehr dankbar.»

Frau Bartel aus Todendorf (Käuferin)

«[...] ein herzliches Dankeschön für Ihre hervorragende, engagierte Arbeit! Wir freuen uns nun sehr in unser neues Zuhause einziehen zu können.»

Sollten Sie Interesse an einer kostenlosen und unverbindlichen Wertermittlung Ihrer Immobilie von einem unserer Immomakler haben, so können Sie auch folgendes Kontaktformular nutzen:

Ich bitte um die Bewertung folgender Immobilie:*

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.*

* Pflichtfeld

Oder benötigen Sie ein Verkehrswertgutachten?

Wieviel ist Ihre Immobilie wert?

Erfahren Sie mehr!