Marktanalyse OH-Süd


Allgemeines | Gesamtsumme der Objekte und Verteilung nach Objektarten | Objektarten (Diagramm) | Verhältnis Makler- zu Privatangeboten (Diagramm) | Verteilung des Angebotes auf die Orte (Diagramm) | Auswertung und Schlussfolgerungen



Marktanalyse 2015


Die LBS Immobilien GmbH Bad Schwartau hat zum dritten Mal in Folge über den Zeitraum eines Jahres den Immobilienmarkt in Bad Schwartau, Stockelsdorf und Umgebung intensiv beobachtet, alle Angebote registriert, ausgewertet und eine Immobilienmarktanalyse erstellt. Erfasst wurden alle Angebote für Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Zweifamilienhäuser, Grundstücke, Eigentumswohnungen, Wohn- u. Geschäftshäuser und Mehrfamilienhäuser, welche in den Zeitungen, Anzeigenblättern und auf den Internetportalen zum Verkauf angeboten wurden. Für diese Regionale Immobilien Markt Analyse Ostholstein-Süd (RIMA OH-Süd) wurde zum Beispiel beobachtet, wann und zu welchem Preis die Immobilie von wem offeriert wurde, wie oft und wie lange sie annonciert wurde, ob und welche Preisreduzierungen erfolgten und ob es Anbieterwechsel gab. Auch die Durchschnittskaufpreise für alle Objekte wurden ermittelt.

Die Auswertungen ergaben, dass in dem Zeitraum 2014/2015 insgesamt in allen erfassten Regionen 400 Objekte angeboten wurden. Diese Zahl umfasst alle Angebote von Maklern und Privatanbietern. In der Vorjahresanalyse konnten wir einen Anteil von Privatanbietern von 30% verzeichnen. Jetzt im Zeitraum 2014/2015 betrug der Anteil privat angebotener Immobilien nur noch 13%. Durch die neue EnEV 2014 (Energieeinsparverordnung) und die damit verbundenen Auflagen für Immobilienanzeigen in den Printmedien und dem Internet ist der Verkauf einer Immobilie noch anspruchsvoller geworden. Man kann vermuten, dass sich viele Immobilienverkäufer auch aus diesem Grund für einen Verkauf gemeinsam mit einem Experten entschieden haben. Beeindruckend ist die Anzahl der Makler, die mindestens ein Objekt in der erfassten Region angeboten haben. In Summe waren es 113 verschiedene Immobilienmakler. Dazu muss man sagen, dass nur ca. 15 Immobilienmakler das Kernangebot darstellten. Die 98 anderen Immobilienmakler haben zum Teil nur 1-3 Objekte angeboten.

Die Auswertung des Angebotsanteils der Orte ergab, dass die Regionen Ratekau und Sereetz wie auch in den Vorjahren einen fast identischen Anteil haben, nämlich jew. rund 9%. Der zum ersten mal ausgewertete Markt in Timmendorder Strand und Niendorf kann sich bezüglich der angebotenen Stückzahl mit der Region Stockesldorf messen. Bad Schwartau bietet weiterhin den größeren Anteil der angebotenen Objekte mit 37% bzw. 148 Stück.

Die Auswertung der verschiedenen Objektarten ergab, dass sich durch die zusätzliche Betrachtung der Region Timmendorfer Strand und Niendorf der Anteil der verschiedenen Objektarten nicht wesentlich geändert hat. Weiterhin werden am meisten Einfamilienhäuser angeboten (40%). Danach kommen ETW (28%) und Reihenhäuser (15%). Auffällig ist der sehr geringe Anteil von angebotenen Baugrundstücken. Insgesamt waren es nur 7 Stück. Besonders in den größeren Orten wie Bad Schwartau und Stockelsdorf mit guter Infrastruktur mangelt es an Angebot. Nicht nur junge Familien suchen Baugrundstücke für das Einfamilienhaus, sondern auch zunehmend Ältere, die ein kleines Baugrundstück für einen bequemen Altersruhesitz suchen.



Bad Schwartau, im Oktober 2015

Marc-Peter Frick

.............................................................................
© Marc-Peter Frick, Bad Schwartau 2015